Wörter-Wünsche-Wellkarton

Täglich fliegen unzählige Wörter durch die Luft. Es gibt zum Beispiel Flüsterwörter, Gruselwörter oder auch Schimpfwörter. Aber auch solche, die schwerelos leicht einfach davon schweben. Wie “Himmelblau” oder “Wolkenweich”. Andere sind dagegen pitschnass. Etwa “Sommerregen” und “Schwimmkurs”. Alle diese Wörter habe ich gesammelt und im Wörterlabor fein säuberlich sortiert. Von Zeit zu Zeit reise ich durch die Lande und mache Halt in manchen Klassenzimmern, um neue Wörter zu erhalten.

Nach einer entspannenden Buchrückenmassage entdecken wir das traurige “I”. Es ist mit seiner Rolle im Alphabet überhaupt nicht zufrieden. Sein Herzenswunsch ist es, auch so schöne Kurven zu haben, wie das “S”. Aber “I” ist einfach nur ein Strich! Oder?

Haben wir selber auch einen Herzenswunsch?

Und gibt es da nicht einen Prinzen, der mit seiner Rolle als Königssohn ganz und gar nicht glücklich ist?

Richtig, Prinz Hannibal! Er wohnt bestimmt in einem Schloss!

Und schon bauen wir uns ein Schloss aus Wellkarton und fliegen ins Märchenland davon. Dort erleben wir diese berührende Geschichte hautnah im Papiertheater.

Frei nach dem Bilderbuch “Prinzessin Hannibal” von Melanie Laibl und Michael Roher (Luftschacht Verlag)

 Die klitzekleinen Wörter müssen noch etwas wachsen…

Die klitzekleinen Wörter müssen noch etwas wachsen…

IMG_2940.JPG
 Nun fliegen wir ins Märchenland…

Nun fliegen wir ins Märchenland…